Fresko e.V.

Verein für Bildungs- und Kulturarbeit

Alphabetisierung

Alphabetisierung für Migrantinnen und Migranten mit Fluchthintergrund – AlMiF

Das Projekt AlMiF (Alphabetisierung für Migrantinnen und Migranten mit Fluchthintergrund) fördert neuzugewanderte Flüchtlinge mit geringen Deutschsprachkenntnissen, die nicht alphabetisiert bzw. nicht in der lateinischen Schrift alphabetisiert sind und keinen regulären Zugang zu Integrationskursen haben. Die Teilnehmenden erhalten bedarfsorientierten, alltagsnahen und zielgruppengerechten Deutschunterricht mit Alphabetisierung, der an das Niveau A1 heranführt und sie zur ersten Kommunikation im Alltag befähigt, um dadurch weitere berufliche und soziale Perspektiven zu entwickeln.

Es finden zwei Kurse statt. Ab Januar wird ein Kurs für Teilnehmende zwischen 18 und 60 Jahren stattfinden, ab März beginnt eine Gruppe mit der Altersstruktur zwischen 16 und 27 Jahren. Die Zuweisung zum Projekt erfolgt durch den Sozialdienst Asyl der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Kurs 1: vormittags vom 09.01.2017 bis 30.08.2017.

Kurs 2: nachmittags vom 01.03.2017 bis 26.10.2017.

Kontaktieren Sie uns!

Dr. Karin Wullenweber Bereichsleitung Deutsch
Dr. Karin Wullenweber
0611 40 80 74-30
k.wullenweber@fresko.org
Kathrin Komora
0611 408074-40
k.komora@fresko.org
Judith Kunz
0611 408074-39
j.kunz@fresko.org

Das Projekt wird gefördert durch die Landeshauptstadt Wiesbaden.