Fresko e.V.

Verein für Bildungs- und Kulturarbeit

Gemeinde Walluf

FRESKO e.V. übernimmt die Betreuung der Gemeinschaftsunterkunft in Walluf

FRESKO e.V. übernimmt die Betreuung der Gemeinschaftsunterkunft in Walluf

Nach der Gemeinschaftsunterkunft Eltville hat FRESKO e.V.  auch die Betreuung der Unterkunft in Walluf übernommen. Seit dem 01.04.2016 ist FRESKO e.V. im Umfang von 20 Wochenstunden Ansprechpartner für alle Belange der 30 Asylsuchenden, die in einer ehemaligen Pension im Ortszentrum von Walluf wohnen.

Da es sich bei den Neubürgern und Neubürgerinnen ausschließlich um Familien handelt, spielt bei der Betreuung in Walluf neben der Deutschförderung für Erwachsene vor allem auch die Unterstützung bei der Anmeldung der Kinder an Kindergärten und Schulen eine wichtige Rolle. Wie auch in Eltville zielt die Arbeit von FRESKO e.V. auf die Integration der zugewanderten Menschen, indem Hilfestellungen zur Orientierung in Deutschland und vor Ort gegeben werden.  Die Erfahrungen von FRESKO e.V. in Eltville und die geographische Nähe gaben für den Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl schließlich auch den Ausschlag mit FRESKO e.V. zusammenzuarbeiten. Außerdem wird viel Wert auf die enge Zusammenarbeit zwischen den hauptamtlichen Mitarbeitern unseres Vereins und den vielen engagierten Ehrenamtlichen gelegt. Die Paten und Patinnen sind daher weiterhin mit der Betreuung der weiteren 26 Asylbewerber und Asylbewerberinnen in Walluf betraut.

Die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Walluf und FRESKO e.V. ist zunächst bis 31.07.2016 geplant. Je nachdem, wie sich die Zuwanderungszahlen in der Zukunft entwickeln, ist eine längerfristige Kooperation aber für beide Seiten möglich.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne:

Florian Müller FRESKO e.V. Projekt Eltville Asyl
Florian Müller
06123 6013828
f.mueller@fresko.org
Felix Beßler
06123 6013828
f.bessler@fresko.org
Ruth Weber-Jung FRESKO e.V. Projekt Eltville Asyl
Ruth Weber-Jung
0611 408074-18
r.weber-jung@fresko.org