Fresko e.V.

Verein für Bildungs- und Kulturarbeit

Ausbildungsbegleitung

Ausbildungsbegleitung duale Ausbildung Beratung Berufsschule Betrieb  Die Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule (QuABB) unterstützt Jugendliche, Betriebe, Berufsschulen und Eltern dabei, Probleme in der Ausbildung frühzeitig wahrzunehmen und hilft durch professionelle Beratung und Begleitung, drohende Abbrüche abzuwenden.

Für Jugendliche und junge Erwachsene ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung ein wichtiger Grundstein für das weitere Berufsleben. Aber auch Betriebe haben aufgrund des wachsenden Fachkräftemangels ein großes Interesse daran, den Fachkräftenachwuchs zu sichern. Daher unterstützen die Ausbildungsbegleiterinnen von FRESKO e.V. bei Konflikten in der Ausbildung und bieten in Zusammenarbeit mit Betrieben, Berufsschulen, Kammern und ggf. weiteren Unterstützungsangeboten eine wirksame Begleitung für Auszubildende an. Ziel ist es, Ausbildungsabbrüche zu vermeiden bzw. -sollte dies nicht mehr möglich sein – ein tragfähige Anschlussperspektive zu erarbeiten.

FRESKO e.V. engagiert sich seit Anfang 2016 in dem Programm, welches in der vorherigen Modellphase an anderen Standorten bereits sehr erfolgreich erprobt wurde.

Das Projekt richtet sich an Auszubildende im dualen System und wird mit Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL), des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Landeshauptstadt Wiesbaden gefördert.

Für weitere Informationen besuchen Sie die QuABB-Website oder kontaktieren Sie uns persönlich:

Sabine Flügel Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule FRESKO e.VBarbara Emmelheinz QuABB  Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule
Sabine Flügel
0611 45087793
Mobil: 0176 43403900
s.fluegel@fresko.org
Barbara Emmelheinz
0611 45087793
Mobil: 0176 43403899
b.emmelheinz@fresko.org
Petra Gandor
0611 312951
Tel. 0611-312952
Email: p.gandor@fresko.org

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union, Europäischer Sozialfonds und aus Mitteln des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

 

 

 

Kofinanzierung durch die Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Wirtschaft und Liegenschaften und Amt für Grundsicherung und Flüchtlinge

Amt-für-Wirtschfaft-und-Liegenschaften-Landeshauptstadt-Wiesbaden

Kooperationspartner: