FRESKO e.V.

Verein für Bildungs- und Kulturarbeit

20. Juni 2022
von kathrinkomora
Kommentare deaktiviert für Hilfestellung für Lehrkräfte: Fortbildungen „Die neuen Prüfungen für Berufssprachkurse“

Hilfestellung für Lehrkräfte: Fortbildungen „Die neuen Prüfungen für Berufssprachkurse“

Ab dem 1. Juli 2022 müssen alle Deutschlernenden in den Spezialberufssprachkursen A2 und B1 und den Basisberufssprachkursen B2 und C1 die neuen DEUTSCH-TESTS für den BERUF (DTB) ablegen. Sie testen allgemein berufsorientierte sprachliche Kompetenzen und beinhalten Aufgaben, die kommunikative Situationen im Berufskontext abbilden.

Quelle: pixabay.com

Die neuen Deutsch-Tests für den Beruf für die Niveaustufen A2–C1 lösen die zuvor verwendeten Prüfungsformate ab und stellen somit Lehrende vor neue Herausforderungen: Wie sehen die Prüfungsformate aus? Was wird von den Teilnehmenden erwartet? Wie gestaltet man ein effektives Prüfungstraining im Unterricht, damit die Teilnehmenden die Prüfung bestehen?

Rechtzeitig vor der Einführung der neuen Tests hat die IQ Servicestelle Berufsbezogenes Deutsch den sich hier ergebenden Schulungsbedarf aufgegriffen und zwei Fortbildungen zu den neuen Prüfungen angeboten.

Unter der Leitung von Frau Dott. Silvia Miglio trafen sich im Mai und Juni 2022 viele interessierte Lehrkräfte, die mehr über den Prüfungsablauf, die Aufgabenstellungen, die Prüfungsstruktur und die Bewertungskriterien erfahren wollten. Im regen Austausch erarbeiteten sie Strategien, um sich einen Weg durch den Dschungel der neuen, vielfältigen Aufgaben zu bahnen. Im Mittelpunkt standen die Anforderungen an die Lernenden und die Ziele, die erreicht werden müssen. Frau Dott. Miglio zeigte die prüfungsrelevanten Aspekte und wie man diese kontinuierlich im Unterricht trainieren kann, damit die Teilnehmenden nicht nur für die Prüfung lernen, sondern auch ihre eigenen Kompetenzen nachhaltig entwickeln.

Die Lehrkräfte fanden die Workshops sehr hilfreich, informativ, sachlich und praxisorientiert. Sie äußerten den Wunsch nach einem zusätzlichen Treffen im Herbst, um sich über die ersten, konkreten Erfahrungen mit den schon durchgeführten DTB auszutauschen. Viele Fragen ergeben sich nämlich erst, nachdem die ersten Prüfungen stattgefunden haben.

Die IQ Servicestelle Berufsbezogenes Deutsch ist ein Angebot von FRESKO e.V. Verein für Bildungs- und Kulturarbeit im Rahmen des Hessischen Landesnetzwerks „Integration durch Qualifizierung (IQ)“. Die Fortbildungen werden im Rahmen des Förderprogramms finanziert und sind für Teilnehmende kostenlos.

2. August 2016
von Wencke Strauss
Kommentare deaktiviert für Regionaler Fachtag: ProAbschluss macht auf strukturelle Engpässe aufmerksam

Regionaler Fachtag: ProAbschluss macht auf strukturelle Engpässe aufmerksam

In der IHK Wiesbaden diskutierten Experten am  13. Juli 2016 über das Thema Nachqualifizierung als Strategie zur regionalen Fachkräftesicherung. Die FRESKO e.V.-Bildungscoachinnen  waren bei der Präsentation am Veranstaltungsbeginn im Podium vertreten und standen später im Rahmen von Workshops zum intensiven Austausch Vertretern kleiner und mittlerer Unternehmen zur Verfügung.

Fachkräftemangel in Wiesbaden

Laut Prognose des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) – Zentrum der Goethe-Universität werden in Wiesbaden bis 2020 etwa 360 Fachkräfte im Bereich der Hotel- und Gaststättenberufe fehlen. Auch in den Bereichen Logistik, Gartenbau und Hauswirtschaft werden erhebliche Engpässe vorausgesagt. „Insbesondere in Branchen mit hohem Helferanteil können Beschäftigte durch gezieltes Nachqualifizieren zu Fachkräften entwickelt werden“, erklärte Sophie Westenberger vom IWAK in der Podiumsdiskuission. Somit können Unternehmen auf eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückgreifen, um ihre Fachkräfte zu sichern.

Initiative ProAbschluss fördert Un- und Angelernte

Die Landesinitiative ProAbschluss fördert die Nachqualifizierung un- und angelernter Beschäftigter, sodass diese ihren Berufsabschluss nachholen können. Dabei unterstützen die Fördermittel des Landes Hessen sowohl Beschäftigte als auch Unternehmen, indem sie die Hälfte der Kosten einer Qualifizierungsmaßnahme abdecken.

Der Regionale Fachtag diente als Plattform zum Thema Nachqualifizierung in den Regionen Rheingau-Taunus und Wiesbaden. Arbeitsmarktexperten entwickelten Aktivitäten zur Umsetzung von Nachqualifizierung in den spezifischen Berufsgruppen. Für Unternehmen und Beschäftigte bot der Fachtag die Möglichkeit, gezielt zu Fördermitteln sowie Qualifizierungsmaßnahmen beraten zu werden.

Weitere Informationen zum bundesweiten Programm erhalten Sie auf der ProAbschluss-Internetseite und auf der Projekseite von ProAbschluss bei FRESKO e.V.

24. Mai 2016
von Ruth Weber-Jung
Kommentare deaktiviert für Gewinnen Sie mit dem FRESKO e.V.-Projekt ProAbschluss ein Solargerät auf dem Hessentag

Gewinnen Sie mit dem FRESKO e.V.-Projekt ProAbschluss ein Solargerät auf dem Hessentag

Mit dem Projekt ProAbschluss auf dem Hessentag in Herborn vom 20. – 29. Mai 2016 ein Solar Ladegerät gewinnen!!!

Kommen Sie an unser Infomobil und erfahren Sie alles über Fördermöglichkeiten zur Nachqualifizierung und nehmen Sie an dem Gewinnspiel mit tollen Preisen teil!

Wenn Sie es nicht nach Herborn schaffen, beraten wir Bildungscoaches Sie gerne unverbindlich zu Möglichkeiten der Nachqualifizierung in der Landeshauptstadt Wiesbaden bei FRESKO e.V. Eine berufliche Qualifizierung ist für Sie persönlich immer ein Gewinn!

 Logoleiste ProAbschluss

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne:

Ingrid Weinreich PROAbschluss Bildungscoachinnen Nachqualifizierung FRESKO e.V
Ingrid Weinreich
0611 969 70 46-7
i.weinreich[a]fresko.org
Claudia Ackermann
0611 969 70 46-6
c.ackermann[a]fresko.org

6. Juli 2015
von Wencke Strauss
Kommentare deaktiviert für Noch mehr Mittel für den guten Zweck gewinnen: Fundraising-Workshop bei Bongrain

Noch mehr Mittel für den guten Zweck gewinnen: Fundraising-Workshop bei Bongrain

Wie kann man FRESKO e.V. stark machen beim Fundraising und in der Einwerbung von Drittmitteln?

Mit dieser Fragestellung waren wir bei der „Wiesbaden Engagiert!“-Projektbörse am 25. März angetreten und hatten neben HessenChemie mit der Bongrain Deutschland GmbH einen weiteren starken Partner gewinnen können, der seine Expertise in die Waagschale werfen wollte, um mit FRESKO e.V. neue Perspektiven und Strategien in diesem für uns hochrelevanten Bereich zu entwickeln.

Am 3. Juli trafen die Mitarbeiterinnen von FRESKO e.V. bei Bongrain auf ein dreiköpfiges Team, das sich für unseren Hintergrund als in Wiesbaden ansässiger Kompetenzträger in der Erwachsenenbildung und in der Benachteiligtenförderung begeistern ließ und sich mit unseren Zielen mit Sachkompetenz und Engagement auseinander setzte.  In der Animation eines Brainstormings durch das Bongrain-Team sowie einer anschließenden Ergebnissichtung ergaben sich für uns Ansätze und „Augenöffner“ dahingehend,  welchen Fundraising-„Markt“ wir bedienen bzw. welche Zielgruppen wir mit welchen Strategien ansprechen können. Ausgestattet mit diesen positiven Impulsen werden anschließend an die „Wiesbaden Engagiert“-Aktionswoche die FRESKO e.V.-Mitarbeiterinnen nun weiterarbeiten.

Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bongrain für die wunderbare Durchführung des Tages – und nicht zuletzt für die schmackhafte Käse-Spende, mit der wir zurückkehrten.  Wir haben uns willkommen gefühlt und haben den Ideenaustausch sehr genossen.